Browsergamer.com
einfachkomplex
kostenloskostenpflichtig
PausenspielLangzeitspiel
Damoria true

Im Strategie-Spiel Damoria geht es um die Herrschaft im Mittelalter, dem Zeitalter der Ritter und Burgen. Baue Dein eigenes Schloss, verteidige es gegen feindliche Angriffe und erobere die Macht in Damoria.

Die Burg zu Damoria

Damoria ist ein typisches Aufbauspiel, das sein Setting in einer mittelalterlichen Fantasiewelt hat. Als Burgherr baut man hier seine eigene Burg und die dazu nötigen Kerngebäude. Mit einem Bauhaus sorgt man für schnellere Bauzeiten, das Wohnhaus beherbergt mehr Arbeiter, Holzfäller, Bergbau und Steinbruch sorgen für die nötigen Rohstoffe.

Mit einfachen Mitteln zum Erfolg

Nachdem man sich ein freies Feld auf der Landkarte gesucht hat, kann man mit dem Ausbau der Infrastruktur beginnen. Damoria verzichtet bei der Nutzerführung auf ausgefallene oder knuddelige Grafiken und präsentiert sich ganz schlicht als Seiten voller Tabellen mit anklickbaren Inhalten. Klick um klick baut man in Damoria seine Ressourcen aus, zieht Lager und Wohnhaus hoch und kümmert sich um militärische Einrichtungen wie einen Wall, Verstecke sowie eine Baracke und einen Truppenplatz, um mit dem Anwerben von Soldaten beginnen zu können.

Langer Anfängerschutz und Einstiegshilfen

Viel erklärt wird bei Damoria nicht, auch wenn es ausführliche Hilfen und Tipps gibt und vor allem einen vierzehntägigen Anfängerschutz. Wer sich am Anfang allerdings verbaut, der hat es schwer. Wer sich mit Aufbauspielen allerdings auskennt, der weiß, dass man zuerst in den Ausbau von Rohstoffen investieren sollte, um später schneller voran zu kommen.

Rohstoffe in Damoria

In Damoria gibt es nur drei Rohstoffarten: Erz (Bergbau), Holz (Holzfäller) und Stein (Steinbruch). Diese sollte man im Verhältnis 1:2:4 ausbauen, also jeweils um eine Ausbaustufe doppelt so hoch wie den Vorgänger. Setzt man dies in den ersten zwei bis drei Tagen um, hat man stets volle Lager, wenn man online kommt.

Die Macht der Edelsteine

Besondere Rohstoffe sind Edelsteine von welchen es in Damoria drei Arten gibt: Diamanten, Rubine und Smaragde, in umgekehrter Wertigkeit. Edelsteine können von den Alchemisten in Gold umgewandelt werden, und vom Medicus zum Heilen der Truppen benutzt werden. Und ohne Edelsteine kann man keinen Bauwagen losschicken, um ein neues Schloss zu erreichten.

Premium-Währung Gold

Der Beginn in Damoria gestaltet sich spielerisch etwas langatmig, bis man alle Produktionsstätten halbwegs auf annehmbarer Höhe hat. Gold ermöglicht zwei Starterpakete, in welchen die Gebäude bereits gebaut sind. Außerdem kann man sich mehr Rohstoffe, schnellere Händler und andere Boni kaufen. Wer sich zum absoluten Herrscher eines Servers aufschwingen will, kommt wohl nicht um Gold herum. Alle anderen können aber getrost ohne spielen.

Schlichtes Gameplay für Strategen

Anders als andere Spiele, wie der direkte Konkurrent Travian, kommt Damoria sehr schlicht daher und wirkt nicht sonderlich spannend oder aufregend. Strategie-Spieler können sich hier allerdings schnell festzocken. Möglichkeiten für militärische Strategien gibt es zahlreiche. Nur wer unbedingt eine schicke Optik braucht und wem die einzige grafische Darstellung (eine Aufsicht auf den Bauplatz mit den verschiedenen Gebäuden) nicht ausreicht, wird von Damoria vermutlich eher enttäuscht sein.

Veröffentlicht von am 21.05.2012.

Damoria

Damoria bewerten

Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
4.3 / 5
Anzahl bisheriger Bewertungen: 32
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

ÄHNLICHE SPIELE

Forge of Empires
Forge of Empires

Bis zur Zukunft: Führe dein Volk durch die Epochen, erbaue ein Imperium.

Rise of Europe
Rise of Europe

Rise of Europe ist ein Strategiespiel zur Zeit der Renaissance in Europa.

Goodgame Empire
Goodgame Empire

Burgen bauen und Schlachten schlagen: Herrsche im schönsten Königreich.

BESTE BEWERTUNG

Goodgame Big Farm
4.9 von 5 Sterne

Goodgame Empire
4.8 von 5 Sterne

Let's Fish
4.8 von 5 Sterne

Rising Cities
4.7 von 5 Sterne

Rail Nation
4.6 von 5 Sterne