Browsergamer.com
Rising Cities
Rising Cities
Bilder & Videos:
Video zum Browsergame Rising Cities
Fenster schließen

Rising Cities Einsteigerguide: Gebäudeübersicht

Veröffentlicht am 20.02.2013 von

Rising Cities Einsteigerguide: Gebäudeübersicht

Rising Cities Einsteigerguide: Gebäudeübersicht

Kleines Fertighaus, Vorstadthäuschen, Surfer-Van? Wenn du als Einsteiger ein wenig Übersicht in Rising Cities benötigst, haben wir hier eine umfangreiche Hilfe zu den Gebäuden für dich.

 

Im ersten Teil unseres Guides durch Rising Cities wollen wir dir die einzelnen Gebäude von Rising Cities näher bringen. Im Spiel gibt es zahlreiche Wohn- und Produktionsgebäude, jedes mit eigenen Vor- und Nachteilen. Ein wenig Übersicht im Gebäudewald ist daher ein nicht zu vernachlässigender Trick für das Spiel.

Gebäude näher erklärt

Die meisten Gebäude in Rising Cities lassen sich in mehreren Stufen ausbauen. Bei Wohngebäuden erhöht sich damit der Mietertrag es wird ein sogenannter Bedarfsertrag generiert - wohnen im Haus "Malocher" gibt es Produktionspunkte, wohnen dort "Kapitalisten" gibt es zusätzliche Citycredits. Dieser Bonus wird aber oft nicht bereits im ersten Haus-Level freigeschaltet! Auf die Beschreibung der Anforderungen und Boni in den höheren Ausbaustufen verzichten wir an dieser Stelle, da es sich um einen Einsteigerguide handelt und ihr ja auch noch etwas selbst entdecken sollt.

Kleines Fertighaus

Das Startergebäude in Rising Cities nimmt im ersten Ausbaulevel vier Einwohner auf und generiert vier Citycredits in recht kurzer Zeit. Einmal ausgebaut, produzieren die dann bis zu acht Einwohner acht Citycredits. Der Bonus wird erst ab Level 3 generiert - und auch dann nur, wenn der Bedarf (kleiner Gemüseladen in der Nähe) gedeckt ist.

Vorstadthäuschen

Auch in diesem Haus finden zu Anfang vier Bewohner (Malocher oder Kapitalisten) Platz. Der Mietertrag ist mit 8 Citycredits schon besser als beim kleinen Fertighaus, dafür kostet der Bau mit 30 Citycredits auch doppelt so viel Spielgeld. Ab Stufe 2, Vorsicht, der Ausbau kostet 730 CC sowie Dachbalken und Bauholz, erzeugen die Bewohner ihren Bonus wenn ein kleiner Gemüseladen in der Nachbarschaft steht.

Fortschrittliches Wohnhaus

Bei diesem Haus dauert es zwar schon etwas länger bis die Miete eingetrieben werden kann, dafür liegt der Ertrag aber auch gleich bei 12 CC. Die vier Einwohner können ab Stufe 1 bereits ihren Bonus erzeugen, zumindest wenn ein kleiner Gemüseladen in der Nähe steht. Stufe 2 verdoppelt die Einnahmen und die Anzahl der Bewohner

Hübsche Bogen-Design Villa

Dieses Gebäude gibt es nur für zahlende Mitspieler! Erwirbst du für 1,99 Euro das Starter-Paket, findest du dain nicht nur einiges an CC, sondern auch Dachlatten und Bauholz sowie eben dieses mondäne kleine Wohnhaus. Zwar wohnen hier auch nur vier Bewohner, dafür erzeugt das Haus pro Stunde 40 CC an Mieteinnahmen. Der Bewohnerbonus wird erst ab Level 3 ausgezahlt, wenn denn die Bedarfs-Anforderungen erfüllt sind.

Kleines Architekten-Haus

Allgemein gelten Architektenhäuser als unbewohnbare Bauwerke für Individualisten und, naja, den Architekten selbst eben. In Rising Cities freuen sich die Bewohner allerdings über das Haus. Die Mieteinnahmen liegen bei 16 CC alle 30 Minuten, ab Stufe 3 kann auch der Bewohner-Bonus ausgezahlt werden.

Kleiner Surfer-Van

Palmen, ein Plastik-Pool und ein alter VW-Bully, die perfekte Behausung für sonnengebräunte Surfer. Diesen Van kannst du allerdings nur gegen Zahlung von 12 MetroMoney pro Baugenehmigung erwerben. 

Wohn-Wagon

Noch so ein extravagantes Heim für alle die wie Peter Lustig wohnen wollen: Ein ausrangierter Bahnwaggon bietet den Bewohnern Wohnraum und erzeugt alle vier Stunden 35 CC. Der Erwerb der Baugenehmigung kostet allerdings 35 MM, Peter fände das sicherlich nicht sonderlich lustig.

Ökologisches Reihenhaus

Endlich Frieden mit der Natur schließen! Dieses nachhaltig erbaute und perfekt gedämmte Reihenhaus freut sich über acht Bewohner schon im ersten Ausbaulevel. Es ist allerdings erst ab Stufe 9 verfügbar und kostet satte 1200 CC Baukosten. 

Nostalgisches Doppelhaus

Ein Reihenhaus für acht Bewohner, sogar schon zu Beginn - hübsch nostalgisch und liebevoll gestaltet. Das Haus wertet deine Stadt auf und lässt dein Konto schrumpfen: 3500 CC kostet der Bau, dazu Bauholz und Dachlatten satt. Die Mieteinnahmen liegen dafür aber zwischen 30 und 120 CC alle drei Stunden.

Wasserturm Wohnhaus

Natürlich ohne Wasser im Turm leben hier im ersten Level vier Bewohner - ab Stufe 13 ist das extravagante Haus zu einem Preis von 4500 CC verfügbar. Alle acht Stunden produziert dir das Wasserturm-Haus 50 bis 200 CC an Mieteinnahmen.

Schlichtes Design-Doppelhaus

Ab Stufe 14 solltest du mit Geld nicht mehr knausern müssen: 14000 CC kostet das Design-Doppelhaus, trotz seiner Schlichtheit. Dafür zieht es gleich acht Bewohner im ersten Ausbaulevel an und produziert alle sechs Stunden 45 bis 180 CC - je nach Level.

Gemütliches Apartmenthaus

Beschaulich und mitten in der Stadt, das gemütliche Apartmenthaus bietet 20 Bewohnern Platz und erzeugt so 30 bis 120 CC alle zwei Stunden. Der Bau kostet dich allerdings nicht nur 36000 CC sondern auch viele Dachlatten und einige Ziegelsteine.

Städtisches Mehrfamilienhaus

Es geht höher hinauf - dieses Haus bietet ebenfalls 20 Einwohnern Platz, erzeugt aber alle fünf Stunden zwischen 60 und 240 CC. Die 68000 CC  an Baukosten solltest du in Level 19 aber flott erwirtschaftet haben, vorher kannst du das Haus nämlich nicht bauen.

Schicker Apartment-Komplex

Huh, ein Hauch von Luxus schwebt durch deine Stadt! Ab Level 23 kannst du diesen 160000 CC teuren Quader bauen. 20 Bewohner zahlen hier alle 10 Stunden zwischen 85 und 340 CC an Miete. Für den Bau benötigst du neben Dachlatten und Ziegeln auch einiges an teurer Holzvertäfelung!

Kleiner Wohnturm

In die Erde gebaut wäre es ein Parkhaus, so können gleich 40 Bewohner im Wohnturm ihr Lager aufschlagen. Die Mieteinnahmen betragen zwischen 55 und 220 CC alle vier Stunden. Der Bau ist mit 300000 CC und zahlreichen benötigten Rohstoffen aber nicht preiswert und zudem erst ab Level 26 möglich.

Markantes Hochaus

Mit Level 31 bekommst du das markante Hochhaus hinzu. Dieses kostet dich 650000 CC für den Bau, viele teure Rohstoffe und einiges an Geduld. Dafür wohnen hier 40 Bewohner im Luxus und erzeugen so alle acht Stunden zwischen 75 und 300 CC an Mieteinnahmen.

Großer Wolkenkratzer

Bis in den Himmel ragt dieses Hochhaus, das du ab Stufe 35 bauen kannst. Zumindest wenn du 1100000 CC und Unmengen an Rohstoffen übrig hast. 40 Bewohner zieht es in den Wolkenkratzer, sie bringen dir alle 14 Stunden zwischen 95 und 380 CC an Miete.

Geheime Gebäude

Auf einigen Geländefeldern stehen geheime Gebäude, die sich dir erst offenbaren, wenn du das Gelände für viel Geld gekauft hast. Wir wollen dir nicht den Spaß nehmen, die Eigenschaften der geheimen Gebäude selbst zu erforschen, allerdings verraten wir dir, was dich insgesamt an Gebäuden erwartet.

 

In unmittelbarer Nähe zu deinem Startfeld ist das erste geheime Gebäude zu finden - ein Luxus Architektenhaus. Als Bonus gibts noch zwei Blumenbeete mit roten Tulpen. Das zweite Gebäude befindet sich im angrenzenden Grundstück, es handelt sich um ein klassisches Doppelhaus. Dazu gibt es eine hübsche Palme als Dekoelement. Das dritte Gebäude ist ein Großstädtisches Mehrfamilienhaus, Gebäude Nummer 4 ist ein extravagantes Hochhaus für eine große Anzahl Mieter. dazu gibt es ein Denkmal als Dekoration.

 

Unten am Fluss findest du zwei weitere geheime Gebäude. Das erste ist ein Wasserkraftwerk, beim zweiten handelt es sich um eine Farm auf Stufe 3.

Produktionsgebäude

Um deine Einwohner glücklich zu machen und um ihre Häuser bauen zu können brauchst du Rohstoffe und andere Gegenstände in Produktionsgebäuden. Diese erfordern unter Umständen einen speziellen Baugrund wie beispielsweise Ackerland. Je nach Stufe können die Gebäude unterschiedliche Gegenstände produzieren. Doch Achtung, du benötigst Malocher, die Produktionskraft in ihren hoffentlich entsprechend versorgten Häusern erzeugen um die Produktion am Laufen zu halten!

Kleines Sägewerk

Das Sägewerk erzeugt Bauholz, Dachbalken und Holzvertäfelungen. Es kann nur auf Ackerland gebaut werden und ist eine der ersten wichtigen Basis-Produktionsgebäude. Ohne Sägewerk steht deine Stadt still!

Kleine Farm

Hungrige Bürger sind unzufriedene Bürger. In Rising Cities kommst du also um den Bau einer kleinen Farm nicht herum. Diese wird auf Ackerland gebaut und produziert je nach Level und Wunsch Tomaten, Erdbeeren, Kartoffeln, Weizen, Hopfen oder Gerste.

Kleines Ziegelwerk

Als Baugrund für dieses Gebäude wird eine Lehmgrube benötigt! Im Ziegelwerk erzeugen deine Malocher Fliesen, Ziegelsteine und Dachziegel, gebaut werden kann das Werk ab Level 10.

Kleine Bäckerei

Was gibt es schöneres als einen Start in den Tag mit frischen leckeren Brötchen und Brot? Eben - und damit deine Bürger in Rising Cities immer leckere Backwaren knuspern können, baust du ab Level 13 die kleine Bäckerei. Hier produzierst du Brötchen, Donuts und Pizzateig fürs leibliche Wohl.

Hofbrauerei

Die Brauerei muss auf einer Wasserquelle gebaut werden und ist ab Stufe 19 verfügbar. Deine Bürger werden jubeln, wenn du hier mit der Produktion von Malzbier, Weizenbier und Pilsener Bier beginnst!

Gewerbegebäude

Um die Bedürfnisse deiner Einwohner in Rising Cities zu befriedigen, benötigst du zahlreiche Gewerbegebäude. Ohne diese erzeugen die Einwohner keine Boni und deine Produktion bleibt auf Dauer irgendwann wegen fehlender Produktionspunkte stehen!

Kleiner Gemüseladen

Vor allem beim Spielstart aber auch später noch elementar wichtig ist der kleine Gemüseladen. Hier lieferst du Tomaten an.

Hollywood Diner

Dieser Diner versprüht Spaß und Geselligkeit - wichtig für deine Bürger, damit sie sich nach Feierabend entspannen können. Da hier neben guter Musik vor allem Pommes Frites konsumiert werden, benötigst du Kartoffeln als Verbrauchsgut für den Diner. 

Brötchenstube

Hier duftet es herrlich nach frischem Backwerk aus der Bäckerei - die Brötchenstube will von die regelmäßig mit Brötchen beliefert werden.

Smoothie-Bar

Urlaubsfeeling pur wünschen sich deine Bewohner wenn du Level 15 erreicht hast. Die Bar verbraucht leckere Erdbeeren, die du auf der Farm anbaust und macht viele Bürger glücklich.

Biergarten

Ein zünftiger Humpen Bier, mehr braucht ein Malocher nicht zum Feierabend - könnte man meinen. Ab Level 18 wirst du es erfahren. Der Biergarten verbraucht - irgendwie nachvollziehbar - größere Mengen an Weizenbier.

Donut-Cafe

Hier findest du Polizisten und Jugendlich in trauter Eintracht. Ab Stufe 20 kannst du das Donut-Cafe bauen, es fordert Donuts als Verbrauchsmaterial.

Römischer Pizza-Tempel

Gleich 100 Punkt auf der Zufriedenheitsskala bringt die Pizzeria im römischen Stil. Sie verbraucht dafür gleich zwei Rohstoffe: Tomaten und Pizzateig. Ab Stufe 25 kannst du deine Bewohner mit Pizza glücklich machen.

Fitnessstudio

Eben noch Donuts und Pizza gefuttert, jetzt schon übergewichtig. Damit deine Bürger rank und schlank bleiben, baust du ab Stufe 30 das Fitnessstudio. Verbraucht wird hier Malzbier.

Fussballstadion

Gekickt wird in Rising Cities auch - allerdings erst ab Level 34, dann schaltest du nämlich das Fussballstadion frei. Hier wird Pilsener Bier aus der Brauerei benötigt, Fussbälle gibts gratis.

Kraftwerke

Auch wenn man es gerne verdrängt: All diese Gebäude benötigen nicht nur Luft, Liebe und einen fürsorglichen Rising-Cities-Spieler sondern auch Energie. Strom wird klassischerweise in Kraftwerken erzeugt, man glaubt es kaum. Diese sind elementar fürs Weiterkommen im Spiel, erzeugen aber viel Unmut unter den Bürgern.

Kleines Kraftwerk

Bescheidene 150 Energiepunkte produziert das kleine Kraftwerk. Die Zufriedenheit geht um 100 Punkte zurück, wer will schon neben einem Kraftwerk wohnen, egal wie klein es sein mag. 

Windfarm

Ökologisch kommt an bei den Bürgern von Rising Cities. Nur 25 Punkte Zufriedenheit kostet dich der Bau der Windfarm - im Gegenzug produziert sie nachhaltig 200 Energiepunkte.

Kohlekraftwerk

Satte 450 Energiepunkte erzeugt das Kohlekraftwerk wenn du es ab Level 16 bauen kannst. Der dunkle Qualm aus den Schloten des Kraftwerkes macht aber einen eher schlechten Eindruck und zeugt für 250 Punkte Unmut. Praktisch, dass es kein Atomkraftwerk in Rising Cities gibt..

Wasserkraftwerk

Ab Stufe 29 wirds dann wieder umweltschonend: Das Wasserkraftwerk nutzt den Fluss zur Energieerzeugung und produziert so 250 Energiepunkte. Die Zufriedenheit der Bürger sinkt dafür um 100 Punkte.

Und wir haben noch viel, viel, viel mehr!

Weitere Infos zum Spiel und Spielstart findet ihr in unseren Tipps, Tricks & Cheats und in den umfrangreichen Einsteiger-Tipps.


Kategorie: Rising Cities Cheats

Rising Cities bewerten

Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
4.7 / 5
Anzahl bisheriger Bewertungen: 2140
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

ÄHNLICHE SPIELE

Goodgame Empire
Goodgame Empire

Burgen bauen und Schlachten schlagen: Herrsche im schönsten Königreich.

Travian Kingdoms
Travian Kingdoms

Komplexes Strategiespiel mit Multiplayer-Kämpfen, Diplomatie und Aufbau.

Rail Nation
Rail Nation

Die detailreiche Eisenbahn-Simulation für deinen Browser. Waggons und Wirtschaft!

BESTE BEWERTUNG

Goodgame Big Farm
4.9 von 5 Sterne

Goodgame Empire
4.8 von 5 Sterne

Let's Fish
4.8 von 5 Sterne

Rising Cities
4.7 von 5 Sterne

Rail Nation
4.6 von 5 Sterne